Die erste Woche

Wir hatten die erste Woche einige Probleme.
Jodys Durchfall hielt leider an, dadurch hatte sie sehr wenig Milch und die Welpen haben schlecht zugenommen.
Sie wollten aber partout die Welpenmilch die wir in Pulverform für den Notfall da hatten, nicht annehmen. Da wir geplant hatten frische, rohe Ziegenmilch zu geben, falls nötig, und auch schon eine Spenderin hatten, haben wir kein Ziegenmilchpulver besorgt.
Der Zufall wollte es, dass eben diese Spenderziege genau dann eine Mastitis machte, so konnten wir auf ihre Milch nicht zurückgreifen. Glücklicherweise hat eine Freundin auch gerade Welpen und konnte uns dann mit Ziegenmilchpulver aushelfen. Ist ja klar das solche Dinge immer an Feiertagen oder Sonntags passiert…..
Diese Milch haben dann alle sofort und gierig angenommen und auch Jody hat nach 4 Tagen Moro’sche Karottensuppe wieder normalen „Output“
Eine riesen Aufregung, man macht sich natürlich grosse Sorgen!
Aber jetzt haben wir wohl das gröbste überstanden, die Welpen nehmen seit 3 Tagen sehr gut zu und Jody hat nun auch mehr Milch.

Ansonsten, sind die Welpen zufrieden und fidel, langsam werden sie immer mobiler und ich muss aufpassen das sie nicht schon aus der Wurfbox krabbeln. Warscheinlich müssen wir den Einstieg vorne heute oder morgen erhöhen.
Heute wurden den Kleinen nun auch das erste mal die Krallen gekürzt, Jody wird es uns danken, die waren nämlich schon ganz schön spitz 😉